Mit freundlicher Genehmigung von Theresa

Theresa und Cris erste datiert, wenn Sie waren in der siebten Klasse, aber brach nach einem Jahr. Während der high school in Ihren kleinen, Georgia Heimatstadt, blieben Sie enge Freunde, aber datiert auf andere Menschen. Dann, gleich nach dem Abitur im Jahr 1991, dann ging alles schnell. Sie begannen, wieder aus, und wenn Theresa Schwanger mit 18, Cris beschlossen, vorzuschlagen. Zwanzig-drei Jahre und drei Kinder später, sind Sie immer noch glücklich verheiratet. Sie Sprach mit Cosmopolitan.com über die Höhen und tiefen Ihrer Ehe.

So dass Sie Jungs begann Sie wieder aus, als Sie waren 18. Wie lange waren Sie zusammen, bevor Sie Schwanger, Theresa?
Theresa: Wir haben begonnen, dating direkt, nachdem wir im Juni absolviert, und ich fand heraus, ich war Schwanger, im Oktober. So, vier Monate.

Und hast du Jungs mit Schutz?
Cris: Wahrscheinlich nicht. Waren Sie auf der Pille?
Theresa: Nein.

Wie lange waren Sie Schwanger, als Sie entschieden, dass Sie vielleicht heiraten wollen?
Cris: Innerhalb eines Tages oder zwei. Es war ungefähr im Dezember, fluchte ich und trat in das Marine Corps und hab mein Schiff Datum. Ich war nicht wirklich sicher, wie lange ich ging, gegangen zu werden oder wo ich Sie stationiert nach boot camp, das brachte die Dinge zu einem Kopf für mich, weil ich nicht bereit war, Sie zu verlassen und meine bald-zu-sein-Kind geboren. Wir wollten sicherstellen, dass wir geheiratet haben, bevor ich Sie verschickt, also haben wir geheiratet, im Dez. 31, 1991 [bei Theresa war zwei Monate Schwanger], und ich verließ am Januar 26, dass im nächsten Monat.

Warum haben Sie sich gefühlt, wie zu heiraten war das richtige?
Theresa: Weil er liebte mich seit der siebten Klasse! [Lacht.]
Cris: Ja, ich!!! Meine Eltern hatten sich geschieden, als ich in der Dritten Klasse war. Und ich war ein bisschen angehoben von meiner Mutter für mehrere Jahre, bis mein Stiefvater kam, war ich gefesselt und festgestellt, dass mein Kind nicht aufwachsen ohne Vater.

Theresa, wie haben Sie sich gefühlt, als er vorgeschlagen?
Theresa: Wir haben darüber diskutiert und ich war nur froh, dass er so gefühlt, da eine Menge Leute in diese Situationen gehen in die andere Richtung und will nicht die Verantwortung zu übernehmen. Er wollte es nicht ansehen, also ich war definitiv froh, dass er wollte diesen Weg gehen. „Erleichtert“ wäre das gute Wort.

Wie haben Ihre Eltern und Familie darauf reagiert?
Theresa: Sie waren auf jeden Fall besorgt, wissen Sie, über unser Alter. Sie unterstützt uns. Sobald wir die Entscheidung getroffen, Sie waren sehr unterstützend.
Cris: Sie setzen die Hochzeit zusammen für uns.

Das ist toll! Was war deine Hochzeit?
Theresa: Es war ein Weihnachten, Hochzeit, sehr klein und Intim.
Cris: Es war in meinem Haus; wir hatten ein großes Haus, vor einem Teich. Es machte eine schöne Kulisse für Sie. Wir haben tatsächlich geheiratet, in meinem Wohnzimmer an der Zeit.

Was waren Ihre größten ängste zu heiraten, so jung, und mit einem baby auf dem Weg?
Cris: Finanzielle ängste.
Theresa: Ja, auf jeden Fall finanzielle ängste. Aber wir waren jung und nur aufgeregt, um verheiratet zu sein und eine Art beginnen, unser Leben. Und nicht zu wissen, was die Marine Corps im Begriff war, zu bringen. Aber so weit wie unsere Beziehung, ich war nicht wirklich besorgt.

Sie heirateten einen Monat vor Cris verlassen musste. War er es für die Geburt Ihres Babys?
Theresa: Cris Links am Januar 26, und ging zu boot camp, die war drei Monate lang. Er stieg aus dem boot camp am April 24, und ich hatte unseren Sohn Dylan am April 29, wenn Cris war fünf Tage boot-camp.
Cris: Wir haben 10 Tage boot verlassen, aber Dylan geboren wurde, drei Monate verfrüht und wurde nur 2 Pfund 14 Unzen. Wir waren nicht sicher, ob er es überleben würde oder nicht, also das Marine Corps die mir erlaubt zu Hause zu bleiben für ein paar Monate, während er in der Neonatologie. Dann nahm ich sofort wieder, wo ich war, sein sollte und musste ein Jahr um mich in Kalifornien. Es hieß eine unbegleitete tour, meine Frau und mein Sohn waren nicht erlaubt, mit mir zu kommen.

Wie lange waren Sie auseinander, bevor Theresa und Ihr Sohn könnte mit dir kommen?
Theresa: Es war über ein Jahr und eine Hälfte, bis wir kamen, um mit ihm bewegen.

Haben Sie Jungs sich gegenseitig überhaupt zu sehen?
Theresa: Wir haben, einander zu sehen, für eine 10-Tages-Zeitraum, bevor er verschoben wurde, um seine nächste Aufgabe-station. Es war etwa 20 Tage insgesamt in einem Jahr.

Wie hast du das arbeiten?
Cris: viele Ferngespräche führen. Wir waren gerade dabei, über $400 pro Monat in long-distance Anrufe und es gab keine E-Mail zurück, dann, so viel Buchstaben zu schreiben. Würde ich wenigstens jeden Sonntag, wenn nicht häufiger. Das waren die Tage, wenn alle Marines Linie würde bis in die Telefonzellen und versuchen, Ihre 10 bis 15 Minuten. Es wurden 14 Menschen verheiratet in meiner Klasse, und in einem Jahr, nur zwei von uns kam zurück, immer noch verheiratet. Meine Mitbewohnerin und ich kam zurück, immer noch verheiratet, so dass wir die Art der unterstützten einander. Dann aber, ihn und seine Frau geschieden. Mich und Theresa endete als die einzigen der 14 von uns Jungen Marines, die es durch diesen ersten Einsatz.

Wow. Was denken Sie, es war über Ihre Beziehung Ihnen geholfen?
Cris: Wir waren die einzigen, die hatte ein Kind schon, und ich denke, dass war eine starke Bindung, dass Sie nicht nur zu Fuß entfernt von, wenn Sie nicht einverstanden sind, auf etwas. Sie wissen, Sie haben ein Kind in der Mischung.
Theresa: Und Vertrauen.

Was war der schwierigste Punkt in Ihrer Ehe?
Theresa: Meist bekommen durch die Bereitstellung oder die Belastung von Geld. Geld hinzufügen können, eine riesige Menge von stress.
Cris: Wenn ich würde gehen und kaufen eine neue stereo-und plötzlich war Sie ruft mich verärgert, denn Sie können nicht kaufen, Windeln, dann ist das ein problem. Aber ich habe nie eine Entscheidung in meiner Karriere, ohne mit Ihr zu reden zuerst und bekommen Ihr input auf Sie und die Begegnung mit Ihr in der Mitte und versucht, eine gemeinsame Basis finden. Es ist das gemeinsame geben und nehmen.

Ist es etwas, was Sie wollen, könnten Sie sagen, Ihre 18-jährige selbst?
Cris: Manchmal denke ich, ich wünschte, wir hätten Dinge getan, die mehr auf traditionelle Weise. Dies ist die Beratung, die wir Gaben unserer Tochter, die ist verheiratet mit einem Marine und 20: Verbringen Sie einige Zeit, als ein paar, bevor Sie ein Elternteil werden. Stellen Sie sicher, dass alles richtig ist, bevor Sie ein Elternteil werden, und in der Lage sein, gewisse Dinge zu tun, die Sie nicht in der Lage, so leicht, wenn Sie ein Kind haben. Dinge wie gehen, camping, Wandern, Kajak fahren, einfach nur Spaß Dinge zu tun, als ein paar, bevor Sie haben, um den bambino in einen Rucksack.

Viele der Paare, die wir interviewt habe, sagen Ihre sex-Leben hat sich nicht geändert, nach der Ehe aber viel verändert, nachdem er Kinder. Sie Jungs hatten ein Kind von Anfang an, also wie hat sich Ihr Sexleben verändert sich mit den Jahren Ihrer Ehe?
Theresa: Seine besser geworden über die Jahre!

Wirklich? Wie oft habt Ihr sex?
Cris: Vier mal die Woche ist wohl Durchschnitt, gestern zweimal. Wir sind wie frisch verheiratet!
Theresa: [Lacht.] Es ist wohl ein weiterer Schlüssel zu einer erfolgreichen Ehe.

Also Ihre Kinder sind jetzt 16, 20 und 23, und Sie haben wahrscheinlich einige Zeit, um Euch für die erste Zeit, da waren Sie 18. Wie denken Sie, werden Sie machen die verlorene Zeit allein?
Cris: Naja, wir planen bereits einen Urlaub in Europa. Wir werden versuchen, herauszufinden, wo wir hin wollen und wie lange. Wir könnten nicht warten, bis die Hayley aus dem Haus. Sie wird 18, wenn wir unser 25-jähriges Jubiläum und das ist, wenn wir reden.