Lily Cade, 30, ist einer der wenigen Künstler, die Lesbisch ist im realen Leben und Werke in sogenannten „girl-on-girl“ – der mainstream-porno. Hier spricht Sie darüber, wie es ist, zum mit gerade zu arbeiten Darstellerinnen, wie Sie verändert Ihr Aussehen zu entsprechen, die der mainstream-porno-standards, und wie will Sie Ihre porno-Appell an sowohl Frauen als auch Männer.

Ich habe niemals einen penis in meinem ganzen Leben. Ich bin eine Lesbe. Dies ist mein achtes Jahr tun Pornos. Ich ging, um film school an der USC [University of Southern California] und ich arbeitete als Regieassistent. Ich habe einige mainstream-indies, aber mein Haupt-gig war Werbung. Ich arbeitete auf einer porno Schießen und war wie, Oh, ich könnte dies tun. Dann habe ich angefangen, einige porno-Arbeit auf der Seite, und ich liebte es. Ich habe festgestellt, dass ich meine eigenen Pornos und verkaufen es. Ich begann zu verkaufen, und dann habe ich angefangen die Pornos für ein paar Unternehmen. Es war definitiv eine bewusste Entscheidung, um meine Zeit und Ressourcen in immer ein porno-Produkt. Ich entschied mich für diese. Ich hatte ein domme im college ein bisschen, so war ich vertraut mit der Sexarbeit.

Ich buchte einige arbeiten, off Craigslist für [meine erste] girl-girl-Szene. Ich wusste nicht, was ich Tat, aber ich mag sex. [Mein co-Darsteller] kam zu meinem Haus und bat Sie mich zu legen, alle meine sexy Unterwäsche. Ich legte aus, was ich dachte, war alle meine sexy Unterwäsche, und Sie sagte, „Nein, baby, wie sexy Unterwäsche.“ Dann beschloss Sie, Sie wollte mich kleiden. „Haben Sie irgendwelche Dolce oder von Gucci?“ Sie sah aus wie Barbie, und ich hatte ein bisschen baby-Fett — [ich war] butchy Lesben. Am Tag der Aufnahme, ging ich zu dem Haus, wo das Shooting war, und es waren alle diese tan blonde Mädchen mit gefälschten Brüste, und Sie warf einen Blick auf mir und waren wie, „Oh mein Gott, Sie brauchen, um Holen Sie sich ein spray tan.“ Ich hatte noch nie ein spray tan in meinem Leben. Ich war so verlegen. Ich war ein ehemaliger goth und ein super-bleiches Mädchen, und das war, was zählte, um mich, es war ein Teil, wer ich war. Aber ich war mir nicht peinlich, über sex überhaupt. Die Szene war eigentlich, dass es mein erstes mal war mit einem Mädchen. Wenn ich Sprach mit dem Direktor, er war wie, „Nein, niemand wird es glauben.“ So wurde es umgestellt auf das klassische porno-Handlung des Gehens auf meine Mitbewohner masturbieren, und ich dachte, ich würde mitmachen.

Ich habe auf jeden Fall mehr akzeptiert, die von mainstream-porno, als queer porn. Aber wenn ich zum ersten mal in, jeder war wie, „Nein“, weil ich nicht so Aussehen wie ein porno-star. Ich sehe nicht aus wie, was Sie gewohnt sind zu verkaufen. Ich näherte mich jeder agent im porno, und jeder von Ihnen sagte, „Nein, vielleicht, wenn Sie begonnen, junge-Mädchen oder wuchs Ihr Haar.“ Ihre Beratung war einfach wie jeder andere zu sein.

Ich erzählte den Menschen, dass, wenn Sie Gaben mir eine chance, ich würde mich nicht enttäuschen, und ich zeigen, bis auf Zeit, ich mache eine große Szene, ich bin cool, crew, und eines der Dinge, die Sie über mich wissen, wenn Sie rufen Sie mich an und setze mich mit einem Mädchen, das nicht weiß, wie eine Szene zu tun, ich mache es gut. Die Hälfte meiner Zeit ist jetzt produziert und auch Regie führt, und die Hälfte leistet.

Meine Frau ist meine cameraperson für viele meiner Projekte, und Sie ist einer meiner Redakteure, und Sie baute meine website. Ich traf Sie in der Schule. Wir waren beide Schüler übertragen. Wir begannen dating im college und heirateten im Jahr 2008, weil es legal ist in Kalifornien. Ich habe in porno-zwei Monate nachdem wir geheiratet haben. Sie war mit mir die ganze Zeit. Sie wollte nicht über den sex. Wenn Sie Datum mir langfristig, Sie genießen die Tatsache, dass ich gerne ficken. In Pornos habe ich dafür bezahlt und tun es auf Kamera statt, wohin auch immer. Sie wollte nicht Liebe das Aussehen ändern, aber. Ich Liebe die Art, wie ich jetzt Aussehen. Ich bin heißer, als wenn ich bekam es, aber meine Frau ist in einem nerdy, butchy Lesben. Wenn ich verlor 40 Pfund, die Sie nicht einmal bemerken. Wir hatten Auseinandersetzungen über die Entscheidungen, die ich gemacht habe, besser geeignet zu sein um Pornos, aber Sie nie wirklich über den sex. Es ist mein job.

Meine überwältigende Erfahrung ist, dass die Mädchen gerne mit mir zu arbeiten. Ich bin ein vielseitiger Liebhaber. Ich gebe Ihnen, was Sie wollen. Und ich werde nicht lassen Sie Sie einfach da liegen und hübsch Aussehen und nicht funktionieren. Stark sein, ich kann das Jungen-Mädchen-style-Positionen und strap-on-Szenen. Ich sage immer zu den Mädchen, die ich bin unzerstörbar, Sie kann mir nicht wehtun. Ich möchte Fragen Sie die Mädchen, bevor ich noch mehr komplexe Bewegungen, „Vertrauen Sie mir?“ Ich brauche Sie, mir zu Vertrauen oder ich kann es nicht abholen, schwingen Sie herum, Essen Ihre Muschi, während wir im stehen. Sie hat mir zu Vertrauen, und geben Sie Ihrem Körper über mich, oder ich kann es nicht. Wenn Sie widerstehen mir, ich werde fallen Sie auf den Boden. Ich möchte nur nicht, dass das passiert.

Alle strap-on-Positionen sind die gleichen wie junge-Mädchen ist in dem Sinne, dass Sie brauchen, um den Schwanz. Du hast zu verdrehen unheimlich und erhalten Sie Ihre Beine aus dem Weg und die Art der fuck auf einem Winkel. Normale Menschen in der Regel nicht haben sex im stehen über einen Schreibtisch in sieben verschiedenen Positionen. Wir tun eine Menge von seltsamen, verrückten Positionen, weil Sie cool Aussehen. Vielleicht ist es noch nicht unbedingt das Gefühl, erstaunlich, in dem Sinne, dass dies die position, die Sie wollen, zu Hause zu tun, wenn Sie nicht beobachtet wurde. Aber ich hab es schon immer gemocht, sportlich, performative sex.

Ich habe nicht gemerkt, an alle Mädchen, die [mich mit] nicht als schwul. In meinem persönlichen Leben, ich mag die Art von „heteras“, durch die ich meine nicht Frauen, die nicht wie Frauen, sondern Frauen, die sich verabreden, Männer. Sie sind Bisexuell, aber kulturell oder romantisch gerade. Sex mit Ihnen Spaß macht und es nicht das gleiche Gewicht haben — die Art von Mädchen, wo der Freund ist OK mit Ihnen, die sex mit Mädchen, aber nicht Jungs. Ich habe schon immer tendierte in die Richtung, die Art von Mädchen für die Anschlüsse. Ich habe immer datiert Lesben für lange-langfristige Beziehungen.

[Making-Chemie, die gerade Mädchen] ist einer der schwierigsten Teile meiner Arbeit. Die paar Male, die ich habe fast das Geschäft aufgegeben wurde, da hatte ich einen Lauf der Mädchen mit schlechten Szenen. Ich versuche mein bestes, um das Chemie mit jedem, oder das Mädchen, so dass Sie gebe mir echte Reaktionen. Ich sage immer Mädchen, die [an mich zu denken, wie] männliche talent. Wenn Sie verstehen, dass und Ansatz ist es, die Art und Weise, werden Sie ein wenig mehr in die Atmosphäre, und ich werde in der Lage sein zu tun, eine gute Szene mit Mädchen, die nicht wirklich in Mädchen. Du musst Sie nicht machen Liebe zu mir, du musst nicht einmal berühren mich. Nur lassen Sie mich Sie bumsen, und ich werde Sie ab, und Sie werden es mögen.

Die meisten der Lesben-porno, die ist wirklich nicht dazu gedacht, für Frauen. Einige Frauen sehen es aber es ist nicht der Markt. Häufig ist es eine Fantasie dessen, was zwei Frauen bringen würde gefiltert durch Männer auf einer bestimmten Ebene, und Sie handelten von Frauen, die möglicherweise in den Frauen sexuell aber Sie haben nicht einen hunger nach Mädchen, es ist nicht, wie Sie Rahmen Ihre Sexualität. So viel von der girl-girl-Pornos, die es da draußen gibt, als sah ich es, es mir ab, weil es gefälscht war, auf jeder Ebene. Ich versuche, das nicht zu tun. Ich bin zu versuchen, um den emotionalen Inhalt dessen, was ich erlebt habe als Lesbe zu meiner Arbeit und nicht nur Fantasien, warum zwei Mädchen bekommen würde, zusammen.

Leute wie mich zum größten Teil weil Sie identifizieren sich mit mir. Ich bin so in der Art wie der avatar, also Sie wollen mich zu sein. Und Sie denken, ich bin sexy, so, statt zuzuschauen, wie ein haariger Mann, grunzend, Sie fühlen, wie Sie mich verstehen können und mit mir reden können. Viele der Jungs sind ein bisschen nerdy, und Sie sind in der Lage, die Verbindung mit meiner Person und ich spüre, wie Sie möchten, ficken, Mädchen wie ich zu tun. Sie mögen die Authentizität und, die Sie können sagen, es ist real und ich bin mir Schmieden eine Verbindung mit Menschen. Mit weiblichen fans Sie mögen, dass ich so Aussehen wie Ihre freundinnen. Sie mag, dass es tatsächlich ficken, es ist nicht das Spiel. Ich bemühe mich um Authentizität. l mag Geschichten, ich mag emotionalen Inhalt. Und ich versuchen, um high-Energie, leidenschaftlich, hardcore-Lesben-sex mit Mädchen, die mögen, was Sie tun.

Ehrlich gesagt, ich fühle mich nicht wie ein sell-out, weil ich mache meine eigenen Sachen. Nina Hartley einmal rief mich ein Trojanisches Pferd für die queer-Kultur. Sie trifft auf genau das, was ich über mich denken. Ich bin die person auf der Außenseite, die ist gebrochen. Also anstatt Inhalte für die queer community, was ich Tue, ist zu gehen, um Sätze, die machen porno porno und ich zeige Ihnen, wie ein richtiger Deich geht es. [Einige indie-queer Darsteller] wird nie funktionieren, für Vivid, werden Sie es niemals Arbeit für Wicked, aber ich werde. Ich habe den Körper, für die ich arbeitete. Ich habe entschieden, erstellen einen look, der zugänglich ist, um eine mehr mainstream-Publikum, aber ist unbestreitbar eine Lesbe Aussehen, und ich gehen und versuchen, zu schieben Verständnis dieses und schieben eine Darstellung der lesbischen sex und eine Darstellung der lesbischen Kultur in größerem Maßstab. Ich sehe mich nicht als sell-out; ich sehe mich selbst als subversiv.

„Sex-Arbeit“ ist eine wöchentliche Serie, die profile der Frauen, die Karriere in der sex-bezogenen Branchen — von porno-stars zu sex-Forscher und alle dazwischen. Überprüfen Sie zurück jede Woche die neuesten interview.

Cheryl Wischhover schreibt über beauty, Gesundheit, fitness und Mode. Folgen Sie Ihr auf Twitter.