Shine Louise Houston, 41, ist der Gründer der Pink and White Productions“, deren Filme und Serien, wie „The Crash Pad“ verdient haben Auszeichnungen von den mainstream-adult-community und der Feministische Porno-Awards.

Ich tatsächlich begann, als eine Malerei. Ich litt, was ich nenne meine Kunst Tod und ich war einfach nicht in der Lage, mehr malen, so nahm ich einen film der Extraklasse. Ich war nicht sehr daran interessiert, es zu tun, aber ein Freund von mir nahm es und so sagte ich OK, denn ich brauchte ein Wahlfach. Und ich hatte in diesem moment bekam ich meine erste Rolle film zurück, und ich war wie, „Oh mein Gott, bewegten Bildern, das ist die unglaublichste Sache der Welt!“ Ich blieb in der Abteilung film und hab meinen film Grad.

Zum Zeitpunkt der film-Industrie war nicht gerade boomenden, so war es wirklich hart, um jede Art von job. Das war 1998. Ich konnte noch nicht einmal ein unbezahltes Praktikum war, war es so wettbewerbsfähig. I wound up getting a job at [sex toy company], Good Vibes. Ich sah eine Anzeige in der Zeitung. Ich wusste, was Gute Stimmung war also habe ich mich beworben. Ich war ein Vertriebsmitarbeiter und sexualpädagogin. Sie bekommen wirklich intensive Schulungen zu Produkten und Sexualität.

Es wird wirklich persönlich mit Menschen, wenn Sie verkaufen diese Art von Produkten. Was auch interessant ist, dass so weit als video, ich würde die gleichen Fragen immer und immer wieder: „Was kann ich sehen mit meiner Freundin, das geht nicht, zu pissen, Sie zu entlassen?“ Und queere Frauen, die sich Fragen würde, „Was kann ich sehen, dass nicht alle lange Haare und lange Fingernägel? Ich will jemanden, der tatsächlich aussieht wie Sie kommen von der [LGBT -] Gemeinschaft.“ Leider zu der Zeit konnte ich nicht empfehlen, zu viele Titel. Und das geschah zeitgleich mit nicht ganz einer mid-life-Krise, aber es war wie, Oh, Mann, ich bin 30 und ich bin immer noch tun, retail? Also ich hatte einen Augenblick so und ich dachte, ich habe einen film Grad und etwa fünf und eine halbe Jahre der Marktforschung. Ich werde gehen Sie vor und machen eine Firma. Das war etwa 2004.

Pink and White Productions

Es war nicht eine gute Darstellung [im porno] der queer-community, und Sie sehen nicht die Menschen der Farbe, es sei denn, Sie sind in einem Nischenmarkt. Ich wollte es nicht zu sein Nische. Ich wollte nur ein video, das wäre Vielfalt in Körper-Typen, Vielfalt in der gender-Ausdruck, Vielfalt in der Hautfarbe. Ich habe ein echtes problem mit allem, was im mainstream-porno wird in diese Kategorien, wie „MILF“ und „interracial.“ Ich fühle mich wie diese Kategorien sind höchst problematisch.

Es war irgendwie ein komisches richtigen Zeit am richtigen Ort. [Nach meinem ersten film, „The Crash Pad“ veröffentlicht wurde], die alle plötzlich aus dem nichts film festivals riefen uns, wie Sie [LGBT film fest] Outfest. Ich war auch nicht die Anwendung auf film-festivals an diesem Punkt. Es war auch irgendwie verrückt, denn wir hatten einen Artikel in [lesbische Magazin] – Kurve und das gab uns die Bewegung. Scheinbar war der Markt so trocken in dieser Kategorie, dass, sobald ich habe diesen film es war wie eine explosion.

[Zu finden Interpreten,] viel, es war von Mund zu Mund und einige Darsteller kamen aus anzeigen auf Craigslist. Sie waren Freunde von Freunden, und ich kenne einige Leute aus der Lusty Lady [strip-club] , wurden in den Film. Da ich neu war, und ich hatte eigentlich nicht gemacht, noch nichts, ich hatte viele lange Gespräche mit Menschen, bevor Sie tatsächlich waren Darsteller in dem Film. Ich wünschte, ich hätte diesen Luxus jetzt, aber diese Tage sind vorbei. Nun, so haben wir folgende, vor allem für „The Crash Pad“ – Serie website, die wir Menschen anwenden, Links und rechts. Wenn wir waren in der Lage zu werfen alle, die in einer Anwendung, so weit wären wir gebucht für die nächsten sechs Jahre.

„Crash Pad“ ist wie eine Anthropologische Studie der queer-Kultur. Sie können sehen, wie die Politik haben sich verschoben. Und Sie können sehen, es gibt trends, was die Menschen tun. Für eine Weile war es strap-ons immer. Nun, nicht wirklich. Dann hatten wir eine Wut, für die Pumpen und alle waren mit Pumpen. Einige Dinge kommen zurück, und manche nicht. Ich denke auch, dass es einen stetigen Anstieg der trans Sichtbarkeit und ich denke, es ist übersetzt, der fühlt sich komfortabel genug und befähigt genug, sich zu bewerben. Es ist ein Schneeball-Effekt. Das fordert mehr trans folk, sich zu bewerben. Ich denke auch, es ist geschätzt, weil wir es nicht tun, in einer Weise, so dass es eine exotische [Fetisch] Sache. Es ist wie, Oh, es ist nur ein weiterer Darsteller.

Meine Mutter ist Total begeistert, dass ich selbst ein Geschäft. Meine Familie weiß, und Sie sind sehr cool und sehr unterstützend. Mein partner kennt. Ich denke, wir sind bald 10 Jahre zusammen. Ich bounce viel Ideen Weg von Ihr, insofern Sie Teil der Gesellschaft. Alle meine Freunde wissen, und Sie sind super unterstützend. Es gibt eine Menge Leute die ich kenne in der Stadt, die sagen, „Hey, ich erinnere mich, wenn Sie reden, eine porno-Firma und du bist immer noch dabei!“ In der Stadt habe ich kleine Berühmtheit.

Ich habe noch nie [crowdfunded film] vor. „Snapshot“ ist tatsächlich das erste feature, das wir gehen, um zu versuchen zu tun, die noch nicht executive produziert von einer externen Quelle. Wir sind noch ein relativ kleines Unternehmen und versuchen, zu sparen bis zu 40.000 $dauert verdammt lange. Also beschlossen wir, zu versuchen, crowdfund. Ein Grund, warum ich denke, crowdfunding ist gerade gut für uns ist, dass wir bekommen, um Unternehmenswerte und die kreative Kontrolle. Ich bekomme die Miete, die ich will. Niemand ist wie, „Oh, ich mag Sie nicht, nicht Sie gewirkt,“ das ist etwas, das ich lief mit einer anderen Firma. Ich will nicht zu drehen, um in zwei Monaten. Ich fühle mich wie wenn ich ein executive producer, sagen Sie, „Wir wollen die Rückkehr, und wir wollen es jetzt.“ Sie wollen eine Rückkehr, aber ich möchte wirklich einen film machen! Wahrscheinlich, wenn wir diese Aufnahme im August 2015 bin ich in der Annahme, es wird im August 2016 wirklich Polnisch das Stück. Ich habe ein sound designer, der ist einfach erstaunlich, wer bereit ist, mir zu helfen, mit der Partitur und bringen wirklich diesen Film zu Leben. Ich bin super begeistert.

Ich hoffe, dass es noch auf dieser Flugbahn, da würde ich sagen, in den letzten zwei Jahren, denke ich da an eine Verschiebung von Technologie, die Menschen machen phänomenale Sachen. Es ist alles über die Technik und die Tatsache, dass die Technologie ist verfügbar, um eine breitere Menge von Menschen. Es wird demokratischer, und Sie haben mehr Stimmen. Die Menschen produzieren Ihre eigenen Sachen und legt es auf websites und die Menschen zu zahlen $5 für Sie. Ich denke, eine Menge von großen [Erwachsene] studios sind ausgeflippt über diese. Sie haben kleine, agile Unternehmen, die in der Lage zu schaffen, ein Werk der Kunst schnell und haben die Technologie, um es zu verteilen sich. Das ist genial. Es öffnet sich die Industrie auf immense Künstlerische Möglichkeiten und die wirklich drängen, was dieses genre geht. Es ist ein wollen und ein müssen aus dem Publikum für wirklich hochkarätige arbeiten. Ich denke, indie-Filme, die in der Lage sind zu bringen.

„Sex-Arbeit“ ist eine wöchentliche Serie, die profile der Frauen, die Karriere in der sex-bezogenen Branchen — von porno-stars zu sex-Forscher und alle dazwischen. Überprüfen Sie zurück jede Woche die neuesten interview.

Cheryl Wischhover schreibt über beauty, Gesundheit, fitness und Mode. Folgen Sie Ihr auf Twitter.