Nina Hartley, 56, wurde die Durchführung in porno seit Anfang der 80er Jahre. Ihre website mit dem Slogan: „Erfahrung SPIELT eine Rolle.“

Ich begann in San Francisco im Jahr 1982 als Haus der Tänzerin zunächst an der Sutter-das Kino, die ist jetzt verstorben, und später auf der Mitchell Brothers O ‚ Farrell Theatre. Ich tanzte einen Tag in der Woche und gehen an der Krankenpflege-Schule an fünf Tagen in der Woche. Der Tanz war der Höhepunkt einer langjährigen Geschichte des öffentlichen Exhibitionismus. Ich bin ein ’70er-Jahre-Feministin, und mir wurde gesagt, ich hätte das Recht mein Leben zu Leben sexuell auf meine Begriffe und die Verantwortung, es zu tun in einer sicheren Weise. Für mich Strippen war, Weg. Das war der Ort für Frauen zu gehen, um gesehen zu werden nackt, während verbleibenden sicher.

Zwei Jahre lang kämpfte ich mit denken, Könnte ich eine Feministin und will ausziehen meiner Kleidung? Ich nach unten kam, den Weg, dass, ja, ich könnte in der Tat sein, eine Feministin und mich auszuziehen, denn die machen, dass war meine Wahl. Ich wurde nicht gezwungen oder genötigt, und es war Teil meiner sexuellen Identität als ein exhibitionist, dies zu tun.

Ja, ich könnte in der Tat sein, eine Feministin und mich auszuziehen, denn die machen, dass war meine Wahl.

Ich bin interessiert an sex als eine Idee, als ich 12 war. Ich habe nicht die Worte „polyamorous“, „nicht-monogam“ oder „queer“ aufgewachsen, aber ich habe „exhibitionist“, „der voyeur“ wird, „Bisexuell“ und „Swingerclubs / Partnertausch.“ Ich habe in zwei Langzeit-Beziehungen. War meine erste Ehe, das war ein Dreiklang der Ehe mit einem Mann und einer Frau. Ich war in dieser Dreier-Beziehung von 1981 bis 2000. Sie sind immer noch zusammen. Er und ich waren legal verheiratet im Jahre 1986, und die Scheidung abgeschlossen war im Jahr 2003. Sie war mit ihm, wenn wir uns getroffen und ist mit ihm noch immer. Sie waren noch nie verheiratet. Sagen wir einfach, es war ein trauriger Erster Ehe. Wenn ich hatte nicht die Steckdose des seins Nina Hartley, wir würden gebrochen haben, viel früher, aber ich bin gut in compartmentalizing. Wenn ich war auf dem set, auf der Bühne, oder Nina, Sie störte mich nicht. Mein persönliches Leben war ein richtiger Kampf. Es war eine lange Zeit, bevor ich erkannte, was meine Verantwortung für mein eigenes Leben war. Ich sage den Frauen in Ihren 20ern nun, „Wenn du bist unglücklich, verlassen. Erhalten Sie jetzt gehen.“ Ich bin sehr unterstützend von Ihnen. Die Probleme habe ich in meinem Leben jetzt — und das ist es, was ich den Jungen Leuten sagen — ein paar Irrwege in Ihren 20er Jahren, und es berührt Sie in Ihrem 50er Jahre. Ich versuche mentor jüngere Frauen, so viel wie ich kann, zu wissen, dass Sie gehen, um Ihre eigenen Fehler machen und trotzdem können Sie nicht davon abhalten etwas zu tun.

Ich absolvierte Krankenpflegeschule im Jahr 1985 mit magna cum laude, und ich habe meinen Lizenzierung von test auf meinem ersten Versuch. Ich ging an der Krankenpflege Schule, so dass ich könnte eine Krankenschwester Hebamme, weil mein Feminismus war wirklich gezwickt in etwa 1972, als ich Las, Spirituelle Hebammen [ein klassisches Buch über Hausgeburt]. Mein Feminismus begann mit dem Wunsch, Frauen zu helfen, zurückfordern, der Geburt Erfahrung als eine positive und ermächtigende Entscheidung für sich treffen. Wenn der sex-Sache in meinem Leben nicht gewesen war, stellte sich so hoch, ich hätte eine Krankenschwester Hebamme mit einer sehr aktiven sozialen Leben. Ich habe nie die Arbeit als eine Krankenschwester, obwohl. Ich war nicht bereit für jemanden zu sterben, wenn ich einen schlechten Tag hatten.

Ich habe keine Kinder. Mein Witz ist jetzt, dass Sie vergessen, die wind, meine biologische Uhr in der Fabrik. Ich bin eine hingebungsvolle Tante und Großtante. Ich bin die einzige Frau, die ich kenne, ohne Kinder, die Kinder liebt, die wollte nicht Ihre eigenen. Ich bin sehr froh, keine Mutter zu sein.

Gehen wir zurück zu, warum ich Tue, was ich Tue, Tue ich es für meine eigenen jollies, sondern auch, weil in unserer Kultur ist Sexualität krank und kranke Menschen brauchen eine Krankenschwester betreut. Menschen leiden mit Sexualität, leiden, nicht in der Lage, zu Hause zu sein in Ihre Körper, zu Hause in Ihrer Haut. Sie sind leiden, die nicht in der Lage, um die menschlichen verbindungen mit anderen Menschen auf einen gesunden und sicheren und angenehmen Niveau. In einem club tanzen erlaubt, dass die volle Nacktheit, die vollständige penetration, volle girl-on-girl sex, für mich war es genial. Es ist wirklich lassen Sie mich sehen, wie viel Schmerz die Menschen und wie die Männer waren hungrig nach Informationen. Sie waren hungrig für eine Frau, um Ihnen zu zeigen Ihre vulva und sagen, „Versuchen Sie, diese mit Ihrer Freundin die vulva!“ Sie würde dort sitzen in gespannter Aufmerksamkeit mit Ihren Ellbogen auf Ihren Knien, wobei in jeder bit von Informationen und erkennen, dass Sie eigentlich alles wissen über erfreulich Ihren partner, aber Sie wissen nichts, weil niemand sagte Ihnen etwas. Es ist herzzerreißend.

Mit freundlicher Genehmigung von Nina Hartley

Mein Erster Mann fand es sexy und macht Spaß, wollte ich Tänzerin werden, und er hat mir geholfen. Ich immer machen wollte [porn] Filme. Ein Tag in Berkeley, rannte er in Juliet Anderson. Sie war die ursprüngliche MILF vor, es war eine Kategorie. Sie war eine ältere Frau, die hatte nicht die Hauptrolle in Filmen, bis Sie in Ihren späten 30ern. So bekam er Ihre Karte und wir schickten Ihre Polaroid-Bilder und einen Brief. Wir hörten von Ihr in vier Tagen. Sie legte mich in meinem ersten Film, das war Ihr Debüt, die Erziehung und Nina. Es kam im Jahr 1984 und, traurig zu sagen, weil die Frauen hinter der Kamera waren dann so selten sind, ist die Verteilung Unternehmen entschied sich zurückzuziehen und Sie verlor alle Ihre Investition Geld. Sie machte nie einen anderen Film. Es ist ein wenig besser die Ausgangsbedingungen für Frauen jetzt, aber damals, im Jahr 1984 gab es keine Frauen hinter der Kamera oder im front-office. Frauen waren auf jeden Fall gesehen zu werden und nicht zu tun Geschäft mit.

Ich bin [immer noch Pornos drehen]. Ich habe eine Menge von content exchange nun. Die Arbeiter in der Erwachsenen-Unterhaltung kann schließlich besitzen die Produktionsmittel. Sie Schießen können wirklich tolle Filme auf Ihrem Handy. Es ist verrückt. Anstatt zu warten, um die auf dem Handy eingestellt werden, indem Unternehmen Ein, die Darstellerinnen Ihre eigenen websites haben, können Sie cam, die Sie bekommen können zusammen mit Ihren Kollegen und schaffen Inhalte. Es wird immer Platz für die drei oder vier Firmen, die Schießen scripted-videos oder videos mit einem Anfang, Mitte und Ende. Aber ich denke jetzt sind die meisten Pornos wird verbraucht in Bissen-Größe Stücke.

Boomer Altern, und eine Menge von Boomer würde eher jemanden anschauen, der sieht mehr aus wie Sie!

Es hat schon immer Reife Frauen im porno, aber es war nie eine Kategorie. Die eine Sache, die die digitale revolution erzeugt haben, für die fans war, dass statt durch drei, vier, fünf Filme für eine Szene seines Sache, [es bietet] einen zwei-Stunden-clip, der nur das Ding, was immer dieses Ding sein könnte. Wir danken American Pie für das Wort MILF. Porno kapitalisiert, dass das Konzept sehr gut und kam mit einer Kategorie. Cougars und MILFs — es ist schon seit über 10 Jahren. Eine Menge anständiger, mittleren Alters, Mittelschicht, verheiratet, Jungs sind Eltern, und es kriecht Sie zu beobachten, Frauen, die Ihre Töchter im Alter. Auch Frauen haben viel macht über welche Art von Erwachsenen material wird nach Hause gebracht. Sie ist nicht zu haben, Ihren Mann zu beobachten Mittzwanziger, aber Sie geht in Ordnung zu sein mit ihm und beobachtete dreißig-, vierzig-, oder fiftysomethings. Boomer Altern, und eine Menge von Boomer würde eher jemanden anschauen, der sieht mehr aus wie Sie!

Ich habe nicht erfüllt Altersdiskriminierung in der Wirtschaft, aber ich habe auch im Alter im Geschäft. Viele fans begann gerade, als ich war 25, und Sie sind in Nina Hartley — Sie sind nicht in Nina Hartley weil ich älter bin. Sie sind einfach in mir. Ich habe ein paar fans, wenn ich 40 Treffer, denn es gibt Menschen, die fetishize Alter, und bis Frauen 40-hit sind Sie nicht für Sie interessiert.

[Als ich älter geworden bin], ich bin sehr vorsichtig über meine kostümierung, weil meine Beine nicht mehr weich und glatt. Also ich bin nie auf der Kamera, ohne Dessous, Strapse und Strümpfe oder Bodys zu verstecken, was ich als mein Fehler. Ich nicht komplett nackt-Szenen mehr. Es gibt viele ältere Frauen, die gut Aussehen und die sind genetisch bedingt nicht zu haben cellulite. Sie mir, ich habe cellulite und er ist nicht immer Weg, und ich werde nicht stress über Sie, so dass ich nur tragen Dessous. Ich mache kein anal vor der Kamera mehr da, die wurde getan, und ich werde nicht besser.

Es wird eines Tages sein, wenn meine vulva ist nicht mehr beschäftigt, vor der Kamera, aber ich bin immer interessiert daran, vor der Kamera sex mit anderen Menschen. Ich werde immer in Lehre, schreiben, coaching und Vorträge. Ich sehe mich als eine Mischung zwischen Dr. Ruth und [sexualpädagogin] Betty Dodson. Ich Liebe die Idee, anderen Menschen zu helfen sex haben.

„Sex-Arbeit“ ist eine wöchentliche Serie, die profile der Frauen, die Karriere in der sex-bezogenen Branchen — von porno-stars zu sex-Forscher und alle dazwischen. Überprüfen Sie zurück jeden Dienstag für die neusten interview.

Cheryl Wischhover schreibt über beauty, Gesundheit, fitness und Mode. Folgen Sie Ihr auf Twitter.