Angie und Colin Rowntree sind porno-Legenden. Sie sind auch verheiratet. Im Jahr 1994 gründeten Sie die BDSM-website Wasteland.com zusammen, und im Jahr 1999, Angie begann die erste jemals porno-Website von Frauen für Frauen, genannt Sssh.com. Jetzt haben Sie gestartet Boodigo.com eine sichere Suchmaschine, um herauszufinden, Pornographie, nicht Raubkopien oder voller Viren, und nicht stehlen alle Ihre Informationen auf dem Weg.

Ich Sprach mit Ihnen darüber, wie Sie ging aus dem Verkauf von Schmuck zu produzieren porno, und wie Sie Ihre neue unternehmung macht es viel leichter zu finden guten porno online. Ernst diese Leute sind wunderbar.

Wie habt Ihr das erste mal treffen?
Colin Rowntree: Wir trafen uns zurück in die frühen 1990er Jahre. Ich war an die Boston gift show, als Sie kam in meine Kabine und das ist, wo wir uns trafen.

Also, keiner von Ihnen arbeitete in porno zu der Zeit. Wie bist du in die Industrie?
Colin:Wir haben begonnen, ein mail-order-Katalog für metaphysische Schmuck zusammen, und dann gingen wir uns die New York gift show, entdeckte ich diese Linie von Leder-Art von Fetisch-und bondage-Artikel, Korsetts und Manschetten, ein Zeug namens Babylon Leder. Ich ging hin und Sprach zu Ihnen und sagte, „Wir tun, mail-order, wenn Sie interessant wäre, wenn Sie einige Ihrer Sachen in der E-mail-Bestellung“ und Sie sagten, „Absolut.“ So Gaben Sie mir eine ganze Reihe von wirklich, wirklich schöne Fotografie, wirklich, wirklich wunderschöne Frauen in der Kleidung, ziemlich PG-Rating; es war nicht porny überhaupt.

Wir setzen zusammen mit diesem Katalog und dann dachte ich, ich Frage mich, wenn wir einige dieser Dinge auf dem Internet, wenn die Leute einen Katalog bestellen. Also haben wir alles gescannt und legen Sie es auf, und innerhalb einer Woche waren wir nur immer gehämmert mit Verkehr, und dies ist in 1994. Also das ist, was die ganze Sache ab.

Dann waren wir bei einem Erwachsenen-Branchen-event und Angie sagte, „wissen Sie, es gibt keine Pornos für Frauen.“ Also, Sie reden alle die Leute bei den shows und und ein Kerl geht, „Oh, die Frauen nicht kaufen porno“, und Sie sagte, „ich glaube nicht, dass du Recht hast.“ So bekam Sie zusammen eine crew von Autorinnen und Fotografen und Filmemacher und sexualpädagogen und Dinge, und über einen Kurs von einem Jahr entwickelten Sie unserem Erotik-und porno-site für Frauen, Sssh.com und das war das erste von Frauen für Frauen Erotik-Website.

Hat die Arbeit im gleichen Unternehmen betroffen, die Ihre Beziehung überhaupt?
Angie Rowntree: habe ich erreicht, was ich erreichen wollte mit Sssh.com aber mein problem hat sich immer noch gewesen, mit der Industrie, unsere Kollegen. Colin ist bekannt als der Regisseur von Ödland, aber ich bin der Direktor Psscht und ich Bearbeiten Psscht und ich Ansatz die Modelle und ich bin auch der editor für die Inhalte, und das finde ich so frustrierend, weil wenn Sie einen Blick auf unsere Filme und die Interaktion, ich bin wie, sieht es aus wie ein Kerl gerichtet, dass? Also es ist wirklich, wirklich schön, dass bei jeder Gelegenheit, Colin wird Schritt bis zu der Platte und zu sagen, „Nein, Sssh.com ist Ihr.“

Was führte Sie zum erstellen eines porno-Suchmaschine, die auch nicht fördern Piraterie oder Ernte-Informationen für den Benutzer?
Colin: Angie und ich waren einfach nur erleben frustration mit Dingen wie Google und Bing. Diejenigen, die suchen, ist es immer Ihre Daten abgebaut. Es ist nicht eine anonyme oder safe-Einstellung zu löschen. Also beschlossen wir nun, warum machen wir nicht ein search engine, das ist vollkommen sicher, anonym und https verschlüsselt? Nicht das setzen von cookies; nicht erfasst IP-Adressen. Wir unterhielten uns mit unseren Entwickler-und er sagte, „Nun, es passiert einfach so, dass ich nur nahm auf vier neue Programmierer, die wurden alle Flüchtlinge von Google, und Sie verlassen, weil der, den Gründen, dass Sie frustriert sind, dieses ganze data-mining-Sache.
Angie: Google hat einen tollen job als Suchmaschinen in Bezug auf die zurück relevante Ergebnisse, aber ja, es schadet der Erwachsenen-Industrie. Ich bekomme so frustriert, wenn ich verwendet, um zu gehen Sie zu Google und ich würde geben „Stoya“ und dann plötzlich sehe ich einen torrent, der sagt: „zahlen Sie nicht für diese porno-star‘ s website. Laden Sie es kostenlos herunter!“ Und es ist, wie Jahre dieses. An welchem Punkt sind die Hersteller nicht in der Lage sein, um mehr Filme? Denn ich habe Menschen, die ich zu zahlen haben. Ich habe einen editor, ich habe Kameras, ich habe die Ausrüstung, ich habe Darstellerinnen. Wir füttern unsere Darsteller! Wir setzen Ihnen auch in hotels, wir zahlen für den Transport, wir haben Computer und Rendern. Wo bin ich gehen, um das Geld aus, wenn die Menschen nicht, Sie wissen, die Zahlung für Ihre porno wie würden Sie einem anderen Film? Und an welchem Punkt sind wir einfach alle aufhören, nur weil niemand sich leisten können, produzieren Sie mehr? Wenn ich auf Boodigo und Suche für Stoya, ist die erste Sache, die kommt, ist Stoya ‚ s website. Das ist es, was ich will.

Also, wie ist der Ort eigentlich Geld verdienen?
Colin: Nun, wir sind es nicht. Wir haben ein system, wir sind gehen, um roll-out, ich vermute, einige Zeit bald, genannt BoodiAds. Es geht um Ihre traditionellen „können Sie sich für das anzeigen und wählen keywords, die Sie wollen, und es wird zeigen, bis in der rechten Spalte, basierend auf, wenn Sie das beste Gebot.“ Innerhalb der ersten 24 Stunden dieser Einführung hatten wir über 1 million Besucher, was mir sagt, das ist etwas, was die Menschen wirklich wollen.

Warum hast du am Ende nannte es Boodigo?
Colin: Nun, lassen Sie niemals die Programmierer haben freien Lauf über die Benennung von Sachen! Sie hatte kommen mit Boodigo und wir sagten, „Was bedeutet das?“ und Sie sagte, „Es bedeutet nichts!“

Ja, das klingt wie Programmierer. Was sind Ihre Leben außerhalb der Arbeit auf diesen Webseiten und die in dieser Branche?
Colin: Uns sind wohl eher normal und alltäglich, als irgendjemand, den ich kenne. Wir Leben in einer kleinen Stadt in New Hampshire, Angie Rassen Labrador-Retriever als eine Seite-hobby, und ich restaurieren alte Holzboote. Wir haben einen schönen Garten, dass ich gehen und mähen. Drei oder vier mal im Jahr gehen wir auf eine Fachmesse, aber zum größten Teil, unsere version des real big fun war wie Letzte Woche, gingen wir nach Martha ‚ s Vineyard für ein paar Tage. Wir sind nur eine Art von Quintessenz der normalen Menschen. Wir don ‚ T wear sunglasses at night.