Die gleichen Genies, die eingefangen Omas immer hoch und createdgorgeous Zeit erlischt der internationalen beauty-Kulturen zurück. Dieser Zeit, Schneiden Sie Videos fragte Frauen im Alter von 15 bis 50 zu spielen, Wort-Assoziation mit dem Wort „bitch.“

Es ist eine interessante Idee. Ich bin mir nicht sicher, wie ich, 23, würde reagieren, wenn man sitzt, mich, sich vor einer Kamera zu sagen „bitch“, und die Dreharbeiten meine Antwort. Die erste Frau im video, die ist 15, ist wahnsinnig ausgereift. „Komisch. Weil das, was Sie sagen, ist wie Sie versuchen, besser zu sein als jeder, aber es ist einfach so dass Sie mehr lustig.“ Der rest der Jugendlichen denken, die Hündin ist eine verletzende Wort.

YouTube

Die Mittzwanziger sind bequemer nach „Hündin“ head-on. „Ich glaube, die Worte haben nur die macht, die Sie Ihnen geben, so dass ich denke, dass viele Frauen behaupten, dass Sie word als Ihren eigenen,“ der 21-jährige sagte. Die anderen sagen, die ähnliche Dinge.

Dann drückst du den 30er Jahren und diese Frauen sind nicht Herumspielen. Sie sind Hündinnen und darauf sind Sie stolz: „Wir haben alle eine Seite von uns, das ist ein bisschen eine Schlampe,“ die 31-jährige sagt. Andere thirysomethings Namen Ihrer Schwestern oder Ihre Chefs als Hündinnen.

Die 40-jährigen sind mehr in sich gekehrt. Sie denken, aufrufen von jemand eine Hündin ist ein Zeichen von Einsamkeit oder verletzt.

Und dann gibt es die 50-jährige. Sie trägt Glitzer-Lidschatten und nicht jeder fickt: „Liebe es“, sagte Sie. „Manchmal, das ist wie Sie haben, um macht auszuüben, als eine Frau. Ich denke, es ist lustig und ich genieße es.“

YouTube

Ich offiziell wünschte, ich wäre 50. Oder diese 50-jährige im besonderen.