Jungs mit langweiligen online-dating-profile sind die am meisten unterschätzte, bislang ungenutzte Ressource, die diese Seiten zu bieten haben. Sie werden regelmäßig übersehen, auf dating-sites für Ihre Aufrichtigkeit, Mangel an snark oder anmaßend zu zitieren — aber in person, diese Jungs sein können lustig, attraktive, scharfe und einfach besser als so mancher Mann, dessen Profil Sie glänzten mit witzelt und hatte eine ansprechende, einzigartige Rand. Oft sind die Menschen, die darin am besten sind grabby profile sind furchtbar peinlich und neurotisch in person. Ich muss es wissen. Ich bin einer von Ihnen.

Durch diese Logik, nur weil die Langweilige Online-Dating-Profil Typ nicht so geschickt Ausdrücken sich schriftlich bedeutet nicht, dass er langweilig im wirklichen Leben. Plus, er hätte einen tollen job, viele saubere und gut gebügelte Hemden, riecht wie Dove, und regelmäßig trainieren. In Filmen, dieser Archetyp ist konsequent als die pathetisch-Folie von der turbulenten, devil-Mai-care-auf-und-off-Freund — die wahre Liebe der Heldin Leben. Das gute-auf-Papier Kerl darstellen soll, die falsche Wahl, den einfachen Weg, und eine Lebensdauer von Gleichmacherei, und der Arme Kerl bekommt Links am altar von Katherine Heigl, sobald Gerard Butler stürzt über der Wand der Kirche, auf seiner Harley oder was auch immer.

Lasst nicht zu verwechseln mit dem Nice Guy Syndrom, das widerliche Ding, wo die Männer beschweren, dass Frauen übersehen zu Gunsten von Arschlöcher weil Sie einfach „zu schön.“ (Tatsächlich, es ist, weil Sie halten das beharren auf den Hinweis. Es ist wie das halten der Tür für eine alte Dame oder die Rettung eines Kätzchens von einem Baum und dann Schreien Sie an der Spitze Ihrer Lunge. Wer will Datum?) Das sind nicht die Art von Jungs, die ich spreche. Diejenigen, die ich mich beziehe sind sehr schön in einer ruhigen Art und Weise, nicht aufdringlich oder douchey oder ständig „auf“ die Art und Weise eine Menge kreative Menschen sind. Ein Erwachsener Mann, der macht seine Gerichte, zahlt seine eigene Miete, ruft seine Mama, nicht mit einem sorgfältig gepflegten Witz Twitter-account und ist nicht in eine noise-band namens Fingerbang ist, ist unglaublich reizvoll für mich.

Nach der Wahl der on-und off-Turbulenzen seit Jahren („Er riecht wie aufregend!“ Ihr dummen Gehirn sagt), Sie schließlich gekommen, um rund um die Idee, dass die Stabilität und Reife nicht bezeichnen „langweilig“, weil „interessant“ gibt es eigentlich gar nicht als eine isolierte Kategorie. Sagen Sie pick Jungs nur auf, wie witzig Ihre profile sind. Sie könnten am Ende mit ein Geck, der sagt Scheiße wie „Dead Blumen inspirieren mich als Künstler“ oder „Ihre Melancholie ist schön“ und nicht aus seinen porkpie-Hut während des Essens. Das ist wirklich langweilig. Auf der anderen Seite, jemand mit einem einfachen Profil — keine bons mots oder lustige Anekdoten, nur erwähnen, dass sein Lieblingsfilm ist Casablanca wie der rest des Universums — kann witzig sein, charmant und erfrischend un-selbst absorbiert. Es deckt sich mit meinen guten texters : schlecht Freunde :: bad Texter : gute Freunde-Theorie.

Null-person-Chemie ist eine sofortige dealbreaker für jede vernünftige person, aber im Grunde, den fatalen Fehler der dating-sites ist, dass Sie nicht für die wichtigsten persönlichen Faktoren, die Pause machen oder Attraktion: Manierismus, Stimme, Geruch, die sexy Art und Weise schiebt er seine Haare zurück, alle anderen Dinge, die Sie nicht Keil in die „Lieblings-bands“ oder „die sechs Dinge, die Sie kann nicht ohne Leben.“ Ich bin die Letzte person, um zu vermuten, dass Frauen mit jemandem, den Sie nicht sind in der Liebe mit oder konnte nie sehen sich, fallen in der Liebe mit, aber ich bin darauf hindeutet, dass geht mit dem witzigen Profil jedes mal, wenn könnten Sie Ihre Optionen beschränken. Sollte man nicht machen Annahmen über Menschen, nur weil Sie potentiell hängen mit Ihnen während des Tages und haben eine gute Arbeitsmoral und Kochen mit gut gereinigt werden Küchenhelfer von Williams-Sonoma. Auch Casablanca ist ein wirklich toller Film.

Via Getty