Cara Anaya ist eine 30-jährige Frau und Mutter aus Arizona, leidet an einem sehr eigenartigen problem. Vor drei Jahren wurde Sie diagnostiziert mit persistent genital arousal disorder, was bedeutet, dass Sie plötzlich und unkontrollierbar zu überwinden, die mit Spasmen der sexuelle Wunsch für bis zu sechs Stunden am Tag.

„Ich bin müde, ich bin erschöpft, aber ich weiß, dass in den nächsten Sekunden, Minuten, Stunden, ein weiteres treffen wird“, sagte Sie Barcroft Media. „Den einen Tag, dass ich beschlossen, zu zählen, wie viele Orgasmen ich hatte, in einer Sitzung, zählte ich 180 in zwei Stunden.“ Das summiert sich auf mehr als einen Orgasmus pro minute.

Cara ‚ s Zustand hat eine Belastung für Ihre Ehe.

„Wenn meine Frau war die erste Diagnose mit PGAD, ich dachte, Sie sei verrückt,“ Ihr Mann Tony Carlisi, sagte Barcroft Media, „ich würde sagen, dass das schwierigste ist zu sehen, wie meine Frau Schmerzen, und es gibt nichts, was ich tun kann um Ihr zu helfen.“

Ihre Erkrankung hat Sie gezwungen werden zurückgezogen, da Sie zu verängstigt und beschämt, um noch gehen zu ein café, die mit Ihrem Mann oder sitzen auf einer Bank in einem park Angst vor dem Bersten in spontanen Orgasmus. Sie besuchte mehrere ärzte und vulva-Spezialisten aber, wie jetzt, scheint es kein Heilmittel für Ihren Zustand.

Aber die Auswirkungen der Erkrankung haben Auswirkungen auch auf Ihre Beziehung zu Ihrem 10-jährigen Sohn.

„Wenn Sie rund um Kinder, fühlen Sie sich wie ein Perverser, weil Sie all diese wirklich starke Gefühle Rauschen durch Ihren Körper zur gleichen Zeit. Sogar die Schule laufen, ist eine Sorge, weil die Erregung zu bauen und zu bauen und ich habe nur im Auto sitzen zu bleiben, bis es vorbei ist oder versuchen und Maske“, sagte Sie. „Es verwüstet hat mein Engagement für meinen Sohn das Leben, da fühle ich mich zu schmutzig, um ein Teil davon zu sein. Wir wollen, dass er ein ganz normales Kind sein, aber zur gleichen Zeit kann er nicht haben, Freunde um sich hat, da hat Mama diese Bedingung.“

Sie beschreibt die Maut dauert es auf Ihren Tag-zu-Tag-Leben: „An einem guten Tag geht das Leben weiter, ein schlechter Tag es deaktivieren, aber ich habe noch zu Holen Merrick von der Schule, eine Frau zu Tony und machen das Abendessen. An einem schlechten Tag, es ist wie das Krümelmonster auf Kekse.“