Obwohl selbsternannte Feministinnen wie Amy Poehler, die kometenhaften Aufstieg von Lena Dunham sowie Bücher wie Caitlin Moran ‚ s , Wie man eine Frau gegangen sein ein langer Weg zu ändern, den Dialog über Feminismus (z.B. Feminismus und „Feminazis“ sind nicht die gleiche Sache, wenn Sie eine Frau sind, die Stimmen, Sie sind von Natur aus eine feministische, etc.). Leider ist das Wort noch eine intensiv negative, einschüchternd Konnotation für, sagen wir, dass kriechen Vlad aus dem marketing-team, die gesamten Gespräche mit Ihren Titten an den Büro-party. In anderen Worten: Ass clowns bei der Arbeit.

Eine neue Studie in der Psychologie der Frauen Quarterly, Nachdruck von Buzzfeed, zitiert, dass Frauen, die selbst identifizieren als feministische AktivistInnen Gesicht mehr sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. (Hinweis: Nicht-feministischen Identität, sondern Aktivisten, die in der Studie definiert als „eine variable gemessen, wie viele Elemente, die die Teilnehmer aktiviert, die auf einer Liste potenzieller „aktivistische“ Tätigkeiten, wie die Unterzeichnung einer petition, Spenden Geld, um eine feministische Ursache, oder schreiben Sie einen Brief an ein Mitglied des Kongresses.“ Feministische Identität, mittlerweile ist das verknüpfen sich mit den Werten der weiblichen Gleichberechtigung und Feminismus, ohne diese Art von nächste Schritt.) Dies stellt mehr als 58% der Frauen.

Die Autoren der Studie Attribut zwei mögliche Gründe für diesen Zusammenhang zwischen Mobbing am Arbeitsplatz und Feminismus: Für eine Sache, Männer sind eher geneigt, sich bedroht zu werden von Feministinnen, die versuchen, eine delle am Arbeitsplatz Patriarchat, und anschließend fühlen Sie den Impuls, sich irgendwie reißen Sie nieder. Und zweitens, Feministinnen sind eher die Meldung solcher Vorfälle, die zum oberen management, als auch eher um korrekt zu identifizieren, diese Vorfälle als „sexuelle Belästigung“ an Erster Stelle, eher als nur einige Gute Clean Office Spaß macht, dass Sie still unangenehm.

Aber ob eine Berufstätige Frau identifiziert sich als eine feministische Aktivistin oder einfach nur ein feministischer Identität, jeder Verein hat Sie mit Feminismus entspricht eine „stärkere Abnahme der Arbeitszufriedenheit und einer höheren rate der beabsichtigten Umsatz, als jene Frauen, die das nicht getan haben.“

Kurz gesagt, es ist irgendwie schwer zu lehnen Sie sich, wenn Sie das Gefühl, jemanden zu schlagen Sie Ihr eine*N von hinten.

Folgen Sie Anna auf Twitter: @annabreslaw

Bild via iStockphoto