Als unsere Mütter hatten ritterliche gentleman, der habe Sie mit nach Hause, bevor Ausgangssperre und rief nach einem Termin, wir Millennials haben die softboy. Seine mehr debaucherous Freund, der fuckboy, gibt es in verschiedenen Formen über die Generationen hinweg — er ist ein Mann nach dem sex und dem sex allein. Aber der softboy ist neu in der Tausendjährigen dating-pool. Der softboy will sex mit eine emotionale Verbindung und Chemie. Der softboy ist ein netter junge. Er ist sensibel, er Löffel, während Sie schlafen, und er hört auf Sie. Vor allem die softboy ist eine feministische. Und er ist Teil einer generation von Männern, die in Ihren 20er Jahren, aufgewachsen in einer single-Mutter-Haushalte nach Ihren Eltern — wie die Hälfte aller 80er-Jahre-Paare — geschieden.

Diese generation ist einzigartig, die Scheidungsrate erreichte in den 80er Jahren (und die meisten Kinder von der Scheidung Leben meist mit der Mutter), so sind diese Jungs, aufgewachsen in den Häusern, wo Mama beherrscht alle und Frauen waren verantwortlich. Jungs, die wissen, was Frauen wollen, weil, naja, das ist halt, wie Sie erhoben wurden. Sicherlich aufgewachsen als ein junger Mann im matriarchalen Haushalt hat einige Auswirkungen auf, wie den Jungen Mann, navigiert Beziehungen mit Frauen als er älter wird?

Laut Rachel Sussman, eine Beziehung-Experte und-Berater in New York City, es macht Sie besser. „In meiner Erfahrung, das ist sicher, wenn ein Mann wächst bis in eine alleinerziehende Mutter Haushalt, ich glaube wirklich, diese Jungs sind sensibler für die Bedürfnisse der Frauen“, sagte Sie Cosmopolitan.com. „Sie haben eine Menge Respekt für Ihre Mütter, und wenn es war eine schlechte Scheidung, Sie wollen nicht werden wie Ihre Väter. Sie wiederum werden bessere Freunde und Ehemänner.“

Sussman kann nicht sprechen, ob oder nicht, das ist eine Beeinträchtigung spezifische tausendjährigen Männer, aber nur auf der Basis der Scheidungsraten, es gibt eine sehr große überlappung. „Wenn man ein junge ist und waren aufgewachsen in den 50er, 60er, oder 70er-Jahre, und Ihre Mutter hat nicht viel Respekt, das würde zu übersetzen mit, wie Sie behandeln Ihre eigene Freundin“, sagte Sie. „Wenn Sie wuchsen in den ’80er oder ’90er Jahre, und Sie sah Ihre Mutter und für sich selbst sind, möchten Sie behandeln Sie Ihre Freundin [mit Bezug].“

Frauen, die bereits datiert Männer, die geboren wurden in den ’80er und ’90er Jahre, vor allem Männer, die angesprochen wurden, einzigartig durch Ihre Mütter sein könnten, nickte in Zustimmung. Emily, 31, erzählte mir Ihr Mann, der nie wusste, dass sein Vater aufwachsen, ist definitiv anders als andere Männer, die Sie datiert vor ihm. „[Mein Mann] wuchs bei seiner Mutter und hatte fünf Tanten, die spielte eine ganz Besondere Rolle zu in der Sensibilisierung ihn auch, nicht zu schweigen von seiner Großmutter, die er lebte mit über mid-high school“, sagte Sie. „Er ist mehr Respekt für Frauen. Er ist mitfühlend und freundlich. Er ist ein besserer Vater, weil seine Mutter — er sah Sie so hart arbeiten die ganze Zeit zu schützen und auf ihn aufpassen.“

Ich bin nicht weiblich also ich kann natürlich nicht verstehen, was Frauen durchmachen, aber ich versuche so respektvoll wie möglich über verschiedene Dinge.

Drei Männer, die ich mit Sprach, alle geboren in den 90er Jahren und ausgelöst durch alleinerziehende Mütter, sehen diese zusätzliche Mitgefühl und Respekt für die Frauen selbst, als auch. Natürlich, wenn ich fragte Sie, ob Sie denken, dass Sie mehr empfindlich, oder besser Frauen, weil Sie, Sie zögerten, „pat sich auf der Rückseite“ so eklatant. Wie gute Menschen Sie sind. Aber mit der Ermutigung, Sie einigten sich mit der Hypothese, die — aufgewachsen in einem Haus, wo Mutter verantwortlich gemacht, Sie besser ausgestattet werden, um aufmerksame Freunde. „Nicht so klingen wie, ‚Oh yeah, ich bin so nett“, aber ja, meine freundinnen sagen ich tendenziell schöner und empfindlicher als die anderen Jungs, die Sie kennen“, sagte Nick, 19. „Die meisten meiner männlichen Freunde, aufgewachsen mit beiden Eltern zusammen, immer sexistisch und unhöflich Witze. Ich habe nie gefunden, mich aktiv daran, das zu tun diese Art von Sachen.“

Während Nick unterhielt eine Beziehung mit seinem Vater, während er aufwuchs, sagte er, er ist einfach immer das Gefühl näher mit seiner Mutter. Also, wenn er „Mädchen-Probleme“, oder sprechen wollte Umschalten majors im college, er ging zu seiner Mama. „Aufgeworfen wurde, eine single-Mama macht Sie alle von den Strapazen der Frauen gehen durch, von Chefs, nörgelnden Sie tun, um lästige Aufgaben an Fremdfirmen klar versucht zu überladen“, sagte er. „Ich bin nicht weiblich also ich kann natürlich nicht verstehen, was Frauen durchmachen, aber ich versuche so respektvoll wie möglich über verschiedene Dinge. Ich habe festgestellt, dass ich genieße mit den Mädels jetzt mehr zu.“

Kevin, 23, gespiegelt die gleichen Gedanken, und sagte mir, dass gerade seine Mutter, ihn zu erziehen und seine Brüder ganz allein gab ihm eine einzigartige Respekt für nicht nur alleinerziehende Mütter, sondern alle Frauen. „Ich bekam zu sehen, die sehr real und monumentale Kämpfe, eine alleinerziehende Mutter geht durch, es ist definitiv machte mich schätzen Frauen mehr, im Allgemeinen,“ sagte er. „Es ist auch völlig mich geprägt in der Art der partner, die ich habe und auch in Zukunft sein wird. Ich sehe Beziehungen als langfristige Investitionen, nicht als ein Gefäß zu befriedigen, lust oder einfach nur einen Seitensprung, für den Willen, einen zu haben.“

Aber es gibt eine Kehrseite, dass mehr sensibel und respektvoll. Kevin sagte, dass unter seinen Kollegen, es machte die Sache etwas schwierig. Millennials werden soll, um sehnen-Anschlüsse, nicht langweilige, alte Liebe, und das ist einfach nicht das, was Kevin ‚ s interessiert. „Es ist definitiv dating härter“, sagte er. „Es gab eine Zeit, mit diesem einen Mädchen, das ich mochte, wo die Dinge waren immer ziemlich heiß und schwer auf meine Bett, und Sie hielt inne und sagte,“ Wenn wir dies tun, müssen Sie wissen, dass ich wirklich nicht will eine Beziehung, ich bin nur wirklich in Ihnen ist.“ Es war ziemlich lame, weil ich angenommen hatte, wir wollten beide eigentlich zusammen sein.“

Jonathan, 23, erzählte mir, er dachte in letzter Zeit viel darüber, wie das aufwachsen „in einer zerbrochenen Familie“ berührt ihn — und er denkt, dass Sie es gemacht haben, dating schwieriger auch für ihn. Aber Jonathan denkt, dass die Ausgaben die ganze Zeit nur mit seiner Mutter arbeitete auf seine Denkweise in einer Art unterschwellige Art und Weise. Da war er immer bei Ihr ist, hat er herausgefunden, wie man Sie behandeln Sie mit Respekt, ohne notwendigerweise zu beobachten, die der Vater, als Vorbild dienen Abbildung. „Das hat sich positiv auf meine alltäglichen Beziehungen mit Frauen, die ich habe, datiert“, sagte er.

Ist Scheidung wirklich wondermen, gleichermaßen ausgestattet zu kaufen tampons im laden, wie Sie sind, stellen Sie sicher, dass Sie den Orgasmus jedes mal?

So könnte dann der Schlüssel zu sperren und einen guten Mann finden, wer wuchs in einem Haus ohne patriarch? Trotz aller Sorge, dass die Scheidung ist das züchten einer Kultur der lieblosen sex und Menschen, die lieber alleine sterben als heiraten der falschen person, ist es eigentlich schaffen wondermen, gleichermaßen ausgestattet zu kaufen tampons im laden, wie Sie sind, stellen Sie sicher, dass Sie den Orgasmus jedes mal? (Jonathan sagte, dass er „immer machte es einen Punkt, um die Vergnügen so viel wie Sie erhalten.“)

Offensichtlich nicht. Und irgendwie ist es sehr problematisch, mit der Vorstellung, dass Männer müssen möglicherweise Zeuge der harten Arbeit, eine alleinerziehende Mutter zu verstehen, dass Frauen sind auch nur Menschen. Sussman gewarnt, dass in einigen Fällen, und entbrannte gegen zu stark durch die Mama — single oder nicht — etwas erschaffen kann, das niemand mag. „Wenn Ihre Mutter verwöhnt Sie oder übermäßig Komplimente, die Sie,“ sagte Sie, „du bist nur Zucht ein Narzisst.“

Vielleicht ist das, in dem wir den #gesegnete Tausendjährige content-blog trope der fuckboy und softboy. Sie sind Männer, die aufgewachsen ist mit alleinerziehende Mütter, einfühlen mit den kämpfen der Weiblichkeit, sind total feministische Verbündete, aber wirklich nicht in den Griff wird gesagt, Nein, vor allem nicht im Bett, vor allem nicht von einer Frau.

Wenn es stimmt, dass das aufwachsen mit Mutter verantwortlich macht für einen besseren Freund, das sagt weniger über den großen single-mom-Haushalte sind, für die Söhne der Scheidung, und mehr darüber, wie potent verinnerlicht Männlichkeit wirklich ist — darüber, wie schlimm es ist, dass das aufwachsen mit einem Patriarchen, der versucht, die Männlichkeit, die Sie als junge kann machen Sie ungeeignet als partner, wie Sie aufwachsen. Wer hat geschiedene Eltern sicherlich würden Sie nicht wollen, die Erfahrung auf jemand anderes. Es ist nicht wirklich ein crash-Kurs in die funktionale, gesunde Beziehungen.

Wenn überhaupt, beobachten Sie Ihre Eltern auseinander fallen, ist eine gute Motivation um sich selbst zu korrigieren, bevor Sie überhaupt ficken. Wenn der Vater Scheiße war, Mutter und Sohn mussten um das Chaos zu bereinigen, ist er weniger wahrscheinlich, das gleiche zu tun, um die Frauen, die er Daten. Was auch immer es ist, das Tausendjährige Söhne der Scheidung sind, dass Sie geschieden sind, deutlich weniger als Ihre Eltern. (Laut der New York Times werden zwei Drittel der Scheidungen werden initiiert von Frauen, was bedeutet, dass eine geringere Scheidungsrate reflektieren konnte, wie glücklich die Frauen sind mit Ihren Partnern.) Vielleicht haben Sie früh gelernt, Respekt für Frauen. Oder vielleicht haben Sie ja die Wahl zu wachsen, bis die Menschen Sie wollen Ihren Eltern hatte, oder hatte das schon mit.