Wissenschaftler haben endlich herausgefunden, was Frauen schon seit Jahrhunderten bekannt: Sexuelle Berührung stimuliert die verschiedenen Teile des weiblichen Gehirns.

Schweizer Forscher kürzlich veröffentlichten neuen Gehirn-scan-Daten, die zeigt, welche Teile des Gehirns sensorischen Kortex reagieren, wenn die vagina, Gebärmutterhals, Brustwarzen stimuliert, und—spoiler alert—Sie sind alle Verschieden.

Die neuen Daten widerlegt eine alte Theorie, dass die weibliche Lust ist abgeleitet von im wesentlichen den gleichen Teil des Gehirns. Es zeigt auch, dass die stimulation von einem Kerl den penis und die weibliche Klitoris wirkt sich auf die gleichen Teile des Gehirns.

Der interessanteste Teil der Studie: Unsere Brustwarzen haben eine direkte Verbindung zu den Genitalien, endlich zu beweisen, dass ja, es ist wichtig, Ihren Mann zu achten, dass die sensiblen Bereich beim sex.

Bottom line (für Ihren Mann): Es ist nicht alles über Ihr hoo-ha. Ihr Körper braucht stimulation in verschiedenen Bereichen zu erhalten ein abgerundetes sexuelle Erfahrung.

Will mehr von Meagan? Folgen Sie Ihr auf Twitter.