Lyric Esparza sagte Narrativ, was es war wie für Sie angenommen werden, im Alter von 17 Jahren, wenn viele Kinder wäre, habe die Hoffnung aufgegeben, dass Sie jemals verabschiedet werden.

Esparza sagt, es dauerte eine Weile, bis Sie endlich begreifen, dass Ihre leiblichen Eltern, wer Sie sagt hatte, ging Ihr nicht sexuell missbraucht, viele Male und oft gar keine Lebensmittel im Haus waren, waren weniger als ideal, und begann, durch diese Gefühle mit einer vertrauenslehrerin.

Während dieser Zeit hat Sie auch begonnen, mehr Zeit mit Ihrer Schule ist executive director und principal, Toni Esparza, und Ihr Mann, der hatte einen viel gesünder anmutenden Familie als Lyrik. Später, nach einer Konfrontation, wo Lyric erzählt Ihre leibliche Mutter, die Toni und Ihr Mann schien zu behandeln Ihre Kinder besser, Ihre leibliche Mutter trat Sie aus und sagte Ihr, Sie Leben mit Ihnen.

Die Familie nahm Sie auf Anhieb und bot an, behandeln Sie Sie wie eine Tochter statt einen Gast, der Sie sagt, dass Sie nicht verstehen, zu der Zeit. Ihre biologische Mutter auch hatte, zu unterzeichnen ein Stück Papier, das Versprechen „nicht, zu behaupten, die Esparzas entführt mich.“

Früher in diesem Jahr, Ihre Adoptiv-Familie schließlich nahm Sie in den Hof, um die offizielle Verabschiedung. Esparza sagt, Sie verbrachte fünf Jahre „zweifeln an Ihrer Liebe, aber die Sehnsucht nach dem, was Sie behaupteten zu bieten hat“, und einmal wurde Sie offiziell verabschiedet, Sie spürte, dass Sie schließlich gefunden hatte, Ihr zu Hause.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.