Während die Obama-Administration versucht, eine änderung der Entscheidung von Bundesrichter Edward Korman, der darf am morgen danach-Pillen verkauft werden über den Ladentisch, um Frauen aller Altersgruppen, ein Bundes-Berufungsgericht hat angeordnet, die FDA, um bestimmte Pillen sofort verfügbar. Gestern, das Weiße Haus verloren, seine Anfrage zu verzögern, die Korman-Urteil für die Zeit, bis es angefochten, berichtet Die Schneiden. Gute Nachrichten! Aber wir können nicht glauben, dass dieser Prozess noch ins stocken geraten. SMH.

Es gibt eine Menge von bürokratischen Unsinn, dass die Verlangsamung der Prozess der Herstellung der „Pille danach“ verfügbar für jeden, der will, um es zu kaufen; nach Korman ‚ s erste Entscheidung war getroffen, hatte die FDA genehmigt den Verkauf von Teva ein-Schritt-Plan B-nur für Mädchen im Alter von 15 Jahren oder älter—, die, verständlicherweise, verärgert Korman und reproduktive Rechte-Aktivisten gleichermaßen.

Frauen-Gesundheits-Organisationen haben darauf hingewiesen, dass die Pillen sind außerordentlich sicher, und Mädchen haben Zugang zu weit mehr gefährliche Arzneimittel wie aspirin und kalte Medikamente (über lebenswichtigen Organen/NBC News). Nancy Northup, der CEO des Center for Reproductive Rights, Sprach sich im Namen der gestrigen Entscheidung. „Endlich, nach mehr als einem Jahrzehnt politisch motivierte Verzögerungen, Frauen nicht mehr ertragen zu müssen aufdringliche, belastende und medizinisch unnötige Beschränkungen zu bekommen, Notfall-Kontrazeption.“

Hoffen wir, dass so — aber ich habe das Gefühl, dass es viel mehr Bürokratie linken Seite.