„Bring Leo Home,“ eine GoFundMe-Seite eingerichtet Neuseeländer Samuel Forrest, um Geld für seinen Sohn (Leo) Ende der vergangenen Woche hat sich seitdem angehoben fast $500,000. Forrest schrieb, dass Leo, geboren mit Down-Syndrom, wurde aufgegeben, von seiner Mutter Ruzan Badalyn, buchstäblich am Tag seiner Geburt, weil kulturelle Tabus umliegenden Down-Syndrom in Armenien, wo Sie lebten zu der Zeit geborenen Babys mit Down-Syndrom gesagt, bringen Schande über Ihre Familien. Darüber hinaus Forrest sagte, dass seine Frau die Scheidung eingereicht, was bedeutet er und Leo waren gezwungen, sich zu bewegen zurück nach Neuseeland, seiner Heimat, wo er Pläne zur Erhöhung von Leo als alleinerziehender Vater.

Die Geschichte ging schnell viral, mit Unterstützung Gießen für Forrest und Leo, und gleiche Mengen von Verachtung und geradezu Hass, gerichtet an seine ex-Frau Badalyn und Ihre Familie. Obwohl ABC News, eine der ersten Seiten aufgreifen Forrest die Geschichte, merkte Badalyn hatte auf den ersten weigerte sich, zu kommentieren, die Besonderheiten der umliegenden Leo ‚ s Geburt, und Sie und Ihr Mann sich anschließenden Scheidung, Sie hat da gesprochen, bei größerer Länge. In einem längeren Facebook-post-gemeinsam über das Wochenende, schreibt Sie:

21. Januar war der glücklichste Tag für mich, als ich schließlich gebar meine lang ersehnte Sohn. Unser Sohn wurde geboren um 6.30 Uhr am morgen und ich erinnere mich alarmiert Gesichtern herum und ärzte besorgt schaut. Ich wachte Stunden nach der Anästhesie. Meine erste Frage war über den Verbleib meines Kindes. Ich erinnere mich an die traurigen Gesichter meiner verwandten und der ärzte und die Diagnose, das Klang wie ein Urteil: „Ihr Kind wurde geboren mit Down-Syndrom.“ Man kann nie vorstellen, meine Gefühle in diesem moment․

Badalyn weiterhin zu erkennen, dass die gesellschaftlichen Zwänge und „bestimmte stereotype“ in Armenien würde das Leben für ein Kind mit Down-Syndrom schwierig — wie wäre das Leben für Eltern, die versuchen zu erhöhen, Ihr Kind in der besten Weise möglich. Insbesondere, bemerkt Sie, dass Sie und Forrest einfach nicht, oder Sie verdienen genug Geld, um Pflege für Leo richtig (er, merkt Sie, war arbeitslos). „Ich möchte mich [Leo] beteiligt zu sein und gut ankommen in der Gesellschaft, eine integration, die verlangen, dass Jahre und Jahre für die [armenische] Gesellschaft anzupassen“, fuhr Sie Fort. „Ich sah den ausweichenden Blicke der ärzte, meine verwandten“ tear-stained Gesichter, Anrufe von Beileid und festgestellt, dass nur ein Umzug in ein Land mit standards wie Neuseeland berechtigen würde, meinen Sohn zu einem anständigen Leben.“

Wiederum Badalyn sagt, Sie erhielt keine Unterstützung von Forrest über das, was beide tun, zumindest beschreiben, wie eine enorm schwierige Entscheidung (entweder getrennt oder als paar). „Ich habe versucht, mehrere Male zu kommunizieren“, schreibt Sie, „aber er hat nie versucht, mich zu hören und gemeinsam eine Lösung finden. Die einzige Antwort war der Vorwurf von seinem Teil.“ Außerdem, sagt Sie, er und Leo verließen das Krankenhaus, ohne Ihr zu sagen, und begann mit der GoFundMe-Kampagne, ohne Ihr eine chance zu reagieren. Sie sagt auch, dass er nie bot Ihr die Möglichkeit sich zu bewegen, mit Ihnen nach Neuseeland. Und Badalyn ausdrücklich widerspricht Ihrem ex-Mann Vorwürfe, dass Sie ihm ein ultimatum — Leo oder Ihre Ehe. Sie schließt Ihren Hinweis:

Wie eine Mutter, die hat angesichts dieser schweren situation, als in der Klinik unter stress und Depressionen erleben einen enormen Druck von allen Seiten, nicht finden, jegliche Unterstützung von meinem Mann ist zum Teil auf die Möglichkeiten zu geben, ein Kind menschenwürdiges Leben in Armenien, hatte ich zwei Optionen: um auf das Kind aufzupassen, auf meine eigene in Armenien, oder aufgeben meine mütterlichen Instinkte und erweitern das baby eine Chance zu genießen, die ein anständiges Leben mit seinem Vater in Neuseeland. Ich ging für die zweite option.

Zu viele Internet-Kritiker, wird dies immer noch scheinen, wie eine herzlose, und flat-out falsch, die Entscheidung zu treffen, aber es scheint klar zu sein, viel mehr Gedanken in Sie auf Ihre Rolle als erstmals vorgelegt wurde. In einem interview mit der britischen Zeitung “ The Mirror führte auch über das Wochenende, Samuel Forrest erschien zu Fuß zurück einige Kritik hatte er zuvor gerichtet an seine ex-Frau zu. (Obwohl er steht durch seine Behauptungen, Sie habe ihm die schrecklichen ultimatum.) „‚Ich kann nicht halten, was gegen Ruzan“, sagte er Dem Spiegel. „Ich wollte diese persönliche Verantwortung und ich bin davon ausgegangen es für Leo und Sie auch Ihre eigenen Entscheidungen.“

Forrest sagte auch, dass, während Badalyn müssten „akzeptieren, Leo und nehmen Ihre Verantwortung als Mutter“, würde er offen auf die Vereinbarkeit mit Ihr in die Zukunft. „Ich verehre Sie und ich tragen wollen, durch diese Erinnerungen für Leo,“ fügte er hinzu. „Ich will ihn zu wissen, wie gut seine Mutter war.“