Geburt und stillen Fotografin Leilani Rogers ruft gerade ein baby seinen ersten Atemzug eine „himmlische Erfahrung.“ Der Gründer der Public Breastfeeding Awareness Project dokumentiert hat 50 Mütter gehen durch Ihre einmalig schöne Erlebnisse. Sie teilte mit Redbook die Geschichten, die hinter den meisten unvergesslichen, manchmal grob, und immer atemberaubende Momente, die in Resonanz mit Ihr die meisten.

„Capturing ein baby geboren, ganz in der Fruchtblase („en-Netz“) war wohl der bedeutendste moment für mich wie eine Geburt Fotografen. Die Umstände der Geburt waren nicht ideal; es war dunkel, das Zimmer war winzig, und es gab eine Menge von der Geburt Anwesenden Arbeitskräfte, deren Aufgabe es war, viel wichtiger als meine. Gehen Sie durch die Bilder später am Abend war ich das erste mal wirklich die Augen gelegt, auf was ich eingefangen hatte. Und ich begann zu Weinen, weil es so schön war und so selten, und ich fühlte mich so gesegnet, um es miterlebt haben, wenn auch nur durch meine Linse.“

„Mein Mandant ist die 7-jährige Tochter ist die Bereitstellung von Druck auf der Mutter Rücken. Sie ist so ruhig und süß kam in das Zimmer, wo Ihre Mutter war die Geburt und wirklich helfen wollte. Später ist Ihre Mutter erzählte mir, wie tröstlich es war, haben Sie dort, und wie viel Sie bewunderte die Pflege der Natur Ihre Tochter besaß.“

„Ich werde oft gefragt, ob es mich stört, um zu sehen, die chirurgische Seite der Geburt und die C-Abschnitte. Es tut wirklich nicht. Ich finde diese Momente der Lieferung, um genauso schön und faszinierend wie eine vaginale Geburt.“

„Dies ist ein Seltenes Ereignis — ein baby geboren mit 6 Fingern. Definitiv eine überraschung für mama und die Geburt-team, aber ein besonderes. Es gab keinen Knochen in den finger, aber es war ein Nagel. Es war verblüffend, um das Mindeste zu sagen.“

„Oft habe ich verliere meinen Atem, als ich Dokument Mütter zu erreichen, die für Ihre Kinder und bringen Sie zu Ihrer Brust. Und jedes mal komm ich zurück zu jenen Bildern, ich verliere meinen Atem wieder alles vorbei. Die Freude, Erleichterung und Erschöpfung ist einfach so offensichtlich.“

„Was für ein Privileg es ist, hautnah zu Plazenta und Nabelschnur. Sie sind faszinierend und erfüllen einen wunderbaren Zweck.“

„Dieses Bild bedeutet mir so viel. Das ist meine Nichte. Ihre Geburt war so ruhig. Und das war so ein Himmlischer moment. Sie kam leise und friedlich in dieser Welt und nahm sich Zeit öffnen Ihre großen, schönen Augen zu nehmen, sich in Ihrer neuen Umgebung.“

„Ich Liebe Bilder, die zeigen, dass eine Frau kann der Geburt in vielen verschiedenen Positionen. Sie sollten nicht nur Ihren Rücken. Dass trotzt der Schwerkraft, nicht wahr? Case in point, viele Male, die eine änderung in der position, ermöglichen Sie eine angehaltene Arbeit.“

„Kräuter-Bäder sind mein absoluter Favorit zu erfassen. Sie fertig sind, überall von ein paar Stunden nach der Geburt auf einen Tag oder zwei später, und die Hilfe bei der Heilung des Dammes. Auch Sie göttlich riechen (Kräuter, wie Kamille und Lavendel verwendet werden) und die Förderung der Bindung zwischen Mutter und baby. Plus, Babys genießen die Rückkehr in eine vertraute Umgebung.“

„Ich fotografiere eine Menge von Geburten zu Hause und in der Geburt-Zentren. Einige könnten sagen, Sie sind mehr Foto-würdig. Ich bin nicht einverstanden. Dieser Augenblick zum Beispiel, ist faszinierend. Baby ist, die zwischen der Gebärmutter und Ihrer Mutter. Ich Liebe die Weise, die Mutter ist zu erreichen für Ihr Kind, gespannt auf Ihre Platzierung in Ihre Arme.“

„Ich sehe eine Menge von Wasser-Geburten. Aber Geburt Wannen einige Zeit dauern, um zu explodieren, und füllen. Jedes jetzt und dann, der Geburt passiert so schnell, es ist keine Zeit zu gehen durch diesen Prozess. In diesem Fall mama wusste, Sie brauchte Wasser, so gab Sie der Geburt in Ihrer Badewanne. Und ich fotografierte es aus dem inneren der Duschkabine, auf der Suche durch das Glas.“

„Es ist eine Ehre, Feiern Familien aller Arten. Dieses zwei-mama-Familie die Geburt war so schön. Und es war so ein Glück, dass dieser partner der Mutter ist eine erfahrene doula, denn Sie war in der Arbeit für 35 Stunden!“

„Ein weiteres schönes Krankenhaus Augenblick. Es war erst, nachdem ich nach Hause kam, und begann mit der Bearbeitung der Bilder, die ich bemerkte dieses kleine signal, dass Sie fühlte sich in Frieden.